Ob Bafa oder KFW Förderung: Altbausanierung lohnt sich für Sie!

Sie wollen renovieren?

 

Wir vereinbaren  mit Ihnen einen Ortstermin um Ihnen ein unverbindliches und kostenfreies Angebot zu erstellen. Da der Markt mittlerweile so viele Variationen bereit hält, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Bauvorhaben individuell nach Ihren Wünschen zu erstellen und natürlich auch an Ihr Budget anzupassen!

 

 - Gerne auch zum Festpreis!

 

Des Weiteren beinhaltet unser Service, mit Ihnen unsere Großhändler zu besuchen, so dass Sie sich Ihr Bad vor Ort, in einem persönlichen Beratungsgespräch, frei nach Ihren Wünschen aussuchen können.

Auch dieser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich!

 

Sie möchten ein Traumbad aus einer Hand - wir bieten Ihnen die Fliesenarbeiten auch gerne gleich mit an!

 

Wir beraten Sie hierzu gerne! 

 

 

 

Mit einer Förderung von 10 Prozent der Investitionskosten unterstützt die KfW-Förderbank den Austausch einer veralteten Heizungsanlage gegen einen Brennwertkessel und die damit verbundenen Maßnahmen.

 

Die KfW-Förderung gilt auch für die Modernisierung, wenn in Kombination mit einem Brennwertkessel ein Biomassekessel (zum Beispiel für Scheitholz oder Holzpellets), eine solarthermische Anlage zur Trinkwassererwärmung oder eine Wärmepumpe installiert wird.

 

Voraussetzung für den Erhalt ist eine Investitionssumme von mindestens 4 000,– Euro.

Bei einer Heizungserneuerung muss der dafür notwendige Antrag (Programm 430) vor Beginn der Modernisierung gestellt werden.

 

Sie benötigen einen Energieausweis. Bedarfs- oder Verbrauchsorientiert, sprechen Sie uns an.

 

 

Die Antragsstellung erfolgt über Ihre Hausbank und wird gefördert vom:

 

 

 

 

Alle Fördermaßnahmen für Sie im Überblick:

Solarthermie zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung

Basisförderung:

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung bis 40 m2 :

 90,– €/m2 Brutto-Kollektorfläche, mindestens 1 500,– €

 

 

Energieeffiziente Solarkollektorpumpe :Förderung 50,– € je Pumpe

 

 

Wärmenetzbonus:

Anschluss der Solaranlage an ein Nahwärmenetz : Modernisierung 500,– €

 

Solarthermie zur Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung

  

Modernisierung und Neubau von Mehrfamilienhäusern (mindestens 3 Wohneinheiten) und Nicht-Wohngebäuden (mindestens 500 m2 Nutzfläche)

Innovationsförderung:

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung von 20 bis 100 m2 : 

90,– €/m2 Brutto-Kollektorfläche

 

 

Innovationsförderung:

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung von 20 bis 100 m2:

180,– €/m2 Brutto-Kollektorfläche

Brennwertkessel (Öl oder Gas) + thermische Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung

  

Basisförderung:

Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung bis 40 m2:

90,– €/m2 Brutto-Kollektorfläche, mindestens 1 500,– €

 

Bonusförderung für Kesselaustausch bei gleichzeitiger Umstellung von einem Nicht Brennwertkessel auf einen Brennwertkessel (Öl oder Gas):

Kesselaustauschbonus: 500,– €

 

Energieeffiziente Umwälzpumpe und hydraulischer Abgleich:

Fördervorausetzung

 

 Energieeffiziente Solarkollektorpumpe (nur bei Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungs-unterstützung):

Förderung 50,– € je Pumpe

 

Pelletkessel (5 bis 100 kW)

 

Basisförderung:

Pelletkessel 36,– €/kW, mindestens 2 400,– €

 

Basisförderung:

Pelletkessel mit neuem Heizwasser Pufferspeicher von mindestens 30 l/kW:

36,– €/kW, mindestens 2 900,– €

 

Kombinationsbonus für Solarkollektoranlage (für solare

Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung):

500,– € plus Solarförderung*

 

 

Energieeffiziente Umwälzpumpe für den Heizkreis und hydraulischer Abgleich: 

 

Innovationsbonus für fEmissionsminderung oder Effizienzsteigerung:

Förderung 750,– € je Anlage im Gebäudebestand

Förderung 850,– € je Anlage im Neubau

 

Scheitholzvergaserkessel (5 bis 100 kW)

 

 

Scheitholzvergaserkessel mit neuem Heizwasser Pufferspeicher von mind. 55 l/kW:

1 400,– €

 

Kombinationsbonus für Solarkollektoranlage (für solare Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung):

500,– € plus Solarförderung*

 

 

Energieeffiziente Umwälzpumpe und hydraulischer Abgleich Staubförmige Emissonen: max. 15 mg/m3:

Fördervoraussetzung

 

Innovationsbonus für Emissionsminderung oder Effizienzsteigerung:

Förderung 750,– € je Anlage im Gebäudebestand

Förderung 850,– € je Anlage im Neubau

 

Holzheizkessel für manuelle und automatische Beschickung (5 bis 100 kW)

 

Holzheizkessel mit Heizwasser-Pufferspeicher (mindestens 30 l/kW), beim Pyromat DYN 55 l/kW:

1 400,– €

 

Kombinationsbonus für Solarkollektoranlage

(für solare Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung):

500,– € plus Solarförderung*

 

Energieeffiziente Umwälzpumpe und hydraulischer Abgleich:

Fördervoraussetzung

 

Innovationsbonus für Emissionsminderung oder Effizienzsteigerung:

Förderung 750,– € je Anlage im Gebäudebestand

Förderung 850,– € je Anlage im Neubau

 

Sole/Wasser Wärmepumpen

 

Sole/Wasser- und Wasser/Wasser-Wärmepumpe, Jahresarbeitszahl ≥ 3,8:

bis 10 kW: 2 800,– €

ab 10 kW bis 20 kW: 2 800,– € + 120,– €/kW (über 10 kW)

ab 20 kW: 2800,– € + 100,– €/kW (über 10 kW), mindestens aber 1 200,– €

 

Kombinationsbonus für Solarkollektoranlage

(für solare Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung):

500,– € plus Solarförderung*

 

Energieeffiziente Umwälzpumpe für den Heizkreis:

Fördervoraussetzung

 

Neuer Heizwasser-Pufferspeicher (mindestens 30 l/kW):

500,– €

 

Luft/Wasser Wärmepumpen

 

Luft/Wasser-Wärmepumpe, Jahresarbeitszahl ≥ 3,5:

bis 20 kW: 1 300,– €

ab 20 kW: 1 600,– €

 

 

Kombinationsbonus für Solarkollektoranlage (für solare Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung):

500,-€ plus Solarförderung*

 

Energieeffiziente Umwälzpumpe:

Fördervoraussetzung

 

Neuer Heizwasser-Pufferspeicher (mindestens 30 l/kW):

500,-€

 

 

Please reload

Startseite             Über uns                                    Unsere Leistungen                Heizung - Pellets - Solar            Sanitär - Installation      Energieberatung              Finanzierung        Kontakt

 

    Wir sind Mitglied                    Wartungsverträge                 Vitodens 300-W                          Unsere Marken                Fördermaßnahmen

                                                        AGBs                                         Vitoligno 300-P

                                                        Impressum                              Vitosol 200-F

Dornoff GmbH / Dieffler Straße 37 / 66763 Dillingen / Telefon 06831 79299 / Telefax 06831 77568 / dornoffgmbh@web.de

                         Geschäftsführer: Björn Dornoff / Amtsgericht Saarbrücken HRB 25145 / UST-IDNR: DE 137860641

                          Kreissparkasse Saarlouis Blz. 59350110 Kto. 24028102 / Bank 1 Saar Blz. 59190000 Kto. 2463008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • facebook
  • googleplus
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now
Gebaeude-Energie-Spar-Check

Describe your image here